Dienstag, 2. August 2016

Wonderbag - mit wonderfullen Impalas

* dieser Post enthält wundervolle Werbung*
Ich durfte mal wieder für die liebe Andrea von liebedinge probenähen. Hinter der wonderbag verbirgt sich ein wunderbar wandelbarer Taschenschnitt, aus dem unzählige verschiedene Taschenformen und -größen genäht werden können. Als ich die ersten Entwürfe gesehen habe, war mir klar, dass daraus eine Handtasche für mich entstehen sollte. 

Die wonderbag kann in drei Formen genäht werden - längs (so wie meine Tasche), hochkant oder auch als Rucksack. Alle drei Schnitte sind in verschiedenen Größen verfügbar. Ich habe mich für die breite Version entschieden in der kleinsten Größe. So passen die notwendigen Dinge für jeden Tag hinein und die Tasche ist trotzdem noch schön handlich. Im Ebook wird diese Größe auch für eine Kindergartentasche empfohlen.
Die Anleitung ist wie immer toll erklärt und es gibt viele Fotos. Auch wenn ich die Erklärungen selten gebraucht habe, weil die Tasche wirklich schnell und einfach zu nähen ist. Die Schnitteile sind gut beschriftet und können sowohl für die Außen- als auch für die Innentasche benutzt werden. Das erspart viel Geschnippel und macht den Schnitt sehr übersichtlich.

 Ich habe mich für eine Außentasche aus Wachstuch und eine Innentasche mit Reißverschluss entschieden. Das Wachstuch ist übrigens ganz neu bei mir eingezogen und quasi direkt vernäht worden - die Impalas musste ich einfach haben! So übersteht die Tasche auch einen sommerlichen Schauer.
 Im Ebook sind verschiedene Varianten für die Innen- und Außentasche beschrieben, unter anderem diese mit Reißverschluss. Ich habe sie innen eingenäht und bin begeistert. Hier können Geldbeutel, Handy und co. sicher verstaut werden und es ergibt sich noch eine weitere Innentasche - genial. Bei der Kindergartentasche könnte man auch noch einen Flaschenhalter einnähen.
 Ganz besonders freue ich mich, dass ich endlich dazu gekommen bin, mein neues Lederlabel auf eine Tasche für mich zu nähen. Nachdem ich die Tasche heute abend bei den letzten Sonnestrahlen noch fotografiert habe, wird sie mich ab morgen in meinem Alltag begleiten. Und weil meine anderen Taschen alle viel größer sind, ist die wonderbag für mich trotzdem noch eine Minitasche!

Stoff: Echino - Impala (kleinkariert), Taschenstoff Rom (mira), gepunkteter Baumwollstoff (lokaler Stoffdealer)
Schnitt: Wonderbag (liebedinge)
Ab damit zu: Taschen und Täschchen, Creadienstag, Handmade On Tuesday, Taschen-Sew-Along 2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen